custom header picture

Drei Nobelpreise – drei Mal Physik

28. Februar 2019 admin Keine Kommentare

In der nun einhundertjährigen Geschichte der Universität Hamburg sind genau drei ehemalige Dozenten mit der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnung – dem Nobelpreis – gewürdigt worden. Woran haben sie geforscht? Wie bedeutsam sind ihre Entdeckungen heute? Und was hat das Pauli-Prinzip mit einem Hörsaal zu tun? Jonas Faltinath stellt die drei Physiker vor.

Lost in Eppendorf

27. Februar 2019 admin Keine Kommentare

Wir Hamburger Medizinstudierende sind ein einsames Völkchen. Abgesondert vom Rest der Studierenden fristen wir unser Dasein am Universitätsklinikum Eppendorf. Dabei würden wir am liebsten einfach dazugehören – uns beim Mittagessen auch mal mit Kommilitonen unterhalten, die nicht gerade über Anatomie brüten oder an Biochemie verzweifeln. Eine Glosse von Francesca Reimer.

Forschungen an ausgestellten Menschen

26. Februar 2019 admin Keine Kommentare

Was heute unvorstellbar wäre, war bis in die 1930er-Jahre hinein familiärer und wissenschaftlicher Alltag – auch an der Universität Hamburg: Man ging in Hagenbecks Tierpark und schaute sich ausgestellte Menschen aus fernen Ländern an. Ob aus Äthiopien, Indien oder Norwegen, der Hamburger Carl Hagenbeck „importierte“ ab 1874 nicht nur Tiere, sondern auch Menschen. Über die Völkerschauen schreibt Jasmin Kermanchi.

Mensa: vom klassischen Eintopf zum Superfood

25. Februar 2019 admin Keine Kommentare

Phad Thai aus Thailand, veganer Burger mit Süßkartoffel oder Superfood;  laktosefrei, glutenfrei oder doch der Klimateller – die Kennzeichnungen und Vielfalt der Gerichte nehmen immer weiter zu, um den Ansprüchen der Studierenden gerecht zu werden. Doch wie haben sich die Mensa und das Angebot im Laufe der Zeit entwickelt? Dieser Frage geht Valerie Möller nach.

STiNE und die Digitalisierung im Studium

24. Februar 2019 admin Keine Kommentare

Die Digitalisierung schlug ein wie ein Meteor. Mit ihr kam eine komplette digitale Revolution, an der auch die Universität Hamburg nicht unbeschadet vorbeikam. So entstand schließlich ein Wunder namens STiNE. Aber wie soll ein kleines Mädchen die Digitalisierung an der Universität vorantreiben? Dieser Frage geht Falk Uhlendorf nach.

Brandanschlag auf das Rechtshaus

23. Februar 2019 admin Keine Kommentare

Das Rechtshaus zwischen Rothenbaumchaussee und Schlüterstraße, Heimat der Fakultät für Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg. Eine ungemütliche Novembernacht im Jahr 1992. Schauplatz eines wohl bislang einmaligen Vorfalls linksextremistischen Terrors, der sich gegen eine Hochschule richtete. Ein Beitrag von Jonas Böhme.

Der Traum des Studiums ohne Abitur

22. Februar 2019 admin Keine Kommentare

Die Ausnahme zu sein, kann ja mal sehr interessant sein. Zum Beispiel beim Studieren ohne Abitur. Aber ist das möglich? Diese Frage lässt sich an der Universität Hamburg beantworten. Begonnen hat alles mit der Akademie für Gemeinwirtschaft im Jahr 1948. Ein Beitrag von Mahdieh Sheikh Ali Babyei.

Exzellenz-Förderung: Eine Chance für die MIN-Fakultät? (Teil 1)

21. Februar 2019 admin 1 Kommentar

Mit exzellenten Clustern erreichte die Uni Hamburg Ende September 2018 vier Bewilligungen zur Förderung im Rahmen der Exzellenzstrategie. Wir haben uns mit der Prodekanin für Forschung, Technologietransfer und Gleichstellung, Prof. Dr. Julia Kehr, über die Chancen, Risiken und die Entwicklung einer solchen Förderung unterhalten. Wir, das sind Daniel Bein und Roderich Meißner.

Die Bedeutsamkeit der Freizeitaktivitäten an der Universität Hamburg

20. Februar 2019 admin 3 Kommentare

Wenn Jura-, Lehramts-, Chemie-, Geologie- und Sportstudierende zusammen im Audimax lachen, kann das nur eins bedeuten: Die Feuerzangenbowle läuft! So sehr, wie sich das wissenschaftliche Profil der Universität in den letzten 100 Jahren gewandelt hat, so hat sich auch das Zusammenleben auf dem Campus verändert. Ein Beitrag von Moataz Habiballa.

Ein Stolpern vor der Vorlesung

19. Februar 2019 admin Keine Kommentare

In Gedenken an den Musiker Raphael Broches und zehn weitere Universitätsmitglieder, die aufgrund des Nationalsozialismus viel zu früh ihr Leben verloren. Ein Beitrag von Elisa Ritz.

Seite 1 von 3